Enterale Ernährung

ENFit Sicherheitssystem

Das in unser Sortiment aufgenommene NeoConnect-System™ bietet die derzeit umfassendste Lösung zur sicheren enteralen Ernährung von neugeborenen und pädiatrischen Patienten.


NeoMed Inc.®

Der Hersteller NeoMed® widmet sich seit vielen Jahren ausschließlich der Entwicklung von Produkten für die enterale Ernährung von Frühgeborenen. Durch die alleinige Konzentration auf den neonatologischen Bereich, versteht es NeoMed® die speziellen Anforderungen und Bedürfnisse der kleinen Patienten in einem hohen Maße zu erfüllen. Viele besondere und einzigartige Produktmerkmale, immer mit Focus auf Hygiene und Sicherheit, findet man ausschließlich bei NeoMed® Produkten. Auch bei der Umsetzung des neuen ISO-Standards ist es NeoMed® gelungen, ihrem enteralen Ernährungssystem einzigartige Produkteigenschaften zu erhalten und noch welche hinzuzufügen. Überzeugen Sie sich vom neuen NeoConnect™ ENFit™System - einzigartig hygienisch und sicher!

 

NeoConnect™ mit ENFit™ ist bereits lieferbar!!!

Eine erfolgreiche Umstellung auf die neue ISO-Norm bedeutet die Anwendung von ENFit™-Konnektoren an allen Komponenten eines enteralen Ernährungssystems. Spritzen müssen über ENFit™-Anschlüsse verfügen, um mit Ernährungssonden mit ENFit™-Konnektoren verbunden zu werden usw. 

 

Ab 2017 – je nach Genehmigung durch Behörden und den Verfügbarkeiten bei den Herstellern - wird die Umstellung auf die neuen ISO-Standardkonnektoren ENFit™-abgeschlossen sein und der derzeit verwendete Konnektor wird nicht mehr erhältlich sein.


ENFit - der neue Standard

Um die Häufigkeit von Fehlanschlüssen von Sonden zu reduzieren, arbeitete eine internationale Gruppe von Klinikärzten, Herstellern und Behörden (wie z. B. die FDA) mit der International Organization of Standardization (ISO) und der Association for the Advancement of Medical Instrumentation (AAMI) zusammen an der Entwicklung der ISO-Normenreihe 80369. Einzigartige internationale Standard-Designs dienen zur Förderung einer verbesserten Patientensicherheit und sorgen dafür, dass Konnektoren nicht mit fremden Verabreichungssystemen kompatibel sind.